Startseite> Das sind wir> Jugendkirche München

Jugend in der Kirche                     -Jugendkirche München-

angebote

Kontakt

Petzoldt

Petzoldt, Nina

Leitung der Jugendkirche München; „Jugendkirche ist für mich Kirche mit Spaß, Kreativität und vielen Menschen unter Gottes weitem, schützendem Himmel.“

+498912396136

ejm-jugendkirche@elkb.de

@ejm_jugend­kirche

jugend in der kirche

Jugendkirche ist...

Jugendkirche ist nicht nur ein Ort, der unvoreingenommen offen für jeden Menschen ist, sondern auch ein Gefühl, eine Gemeinschaft, ein zu Hause.
Im Miteinander und gegenseitiger Begegnung finden vor allem junge Menschen hier Möglichkeiten, um sich austauschen und entfalten zu können.
In einem riesigen, flexibel und vielfältig nutzbaren Kirchenraum, der sich je nach Bedarf als Theaterbühne, Kinosaal, Party Location, Club oder eben auch für kreative und innovative Gottesdienstformen nutzen lässt, ist so Einiges möglich.
So bietet unsere Jugendkirche einen zentralen Ort, an dem Menschen zusammenkommen, suchen, feiern, gestalten, planen, mitwirken, diskutieren, Impulse teilen und einfach miteinander leben und glauben können. Du bist mit allen deinen Interessen aus den unterschiedlichsten Bereichen, wie Kunst, Technik, Theater, Musik, der Fähigkeit zu lachen oder ein offenes Ohr zu haben und vielem mehr jederzeit willkommen. Es darf experimentiert und ausprobiert werden.
Hier können junge Menschen Kirche so gestalten und erfahren, wie sie es sich wünschen.
Und letztendlich ist die Jugendkirche ein Ort, wo man es sich als Gast oder Mitwirkender einfach gut gehen lassen kann und wo Kirche und kirchliche Gemeinschaft auf eine ganz andere Art und Weise kennengelernt und erlebt werden kann.

 

  • Mitte 2013: Abschluss des Architektenwettbewerbs.
  • 11. November 2014: Die Dekanatssynode beschließt das gesicherte
    Finanzierungskonzept der Jugendkirche
  • Bauphase ?
  • 20.-27. März 2017: Umzug von der B`19 in die Rogatekirche
  • 23. April 2017: Einweihung
  • 14. Mai 2017 Einführung Judith Amend-Knaub, Leitung Jugendkirche
  • 1. Dezember 2017: Housewarming-Party

 

Wir sind dankbar, dass nach einem intensiven Prozess des Gestaltens, Verwerfens, Umdenkens und Realisierens die heutige Jugendkirche im Verbund mit den Einrichtungen der EJM entstand.
Dabei haben viele Menschen ehrenamtlich oder hauptberuflich Tätige der EJM, der
Kirchengemeinde Sophie-Scholl und des Dekanats, sowie Baufachleute und beratend
hinzugezogenen Spezialisten mitgewirkt.
So ist die Jugendkirche seit einigen Jahren erprobter Ort der Begegnung für viele Menschen und bleibt es hoffentlich mit dem Segen Gottes.

Der Weg zur Jugendkirche...

Der Wunsch nach einer Kirche für junge Menschen und ihre Bedürfnisse in ihrer Lebens- und Glaubenswelt und die Entstehung erster Jugendkirchen in Deutschland regte die Diskussion zur Einrichtung einer eigenen Jugendkirche im Dekanat München an.
Ab 2005 entstanden in unterschiedlichen Teams, Gremien und Arbeitsbesprechungen der EJM und in Kooperation mit dem Dekanat München Ideen und Konzepte für eine eigene
Jugendkirche. Diese führten schließlich zu der Entscheidung, das bestehende Gebäude der
Rogatekirche in eine Jugendkirche umzubauen und hier der Evangelischen Jugend München und der Jugendkirche ein gemeinsames neues Zentrum zu geben.

Wichtige Schritte auf dem Weg zur Jugendkirche...

  • Juli 2009: Tage der Jugend in der Kirche (Info Inhalt?)
    „Jugend in der Kirche“-Positionspapier der EJM,
    beschlossen von der Dekanatsjugendkammer München am 9. Juli 2009
  • 16. Februar 2012: Beschluss des Kirchenvorstandes der Rogatekirche zur kooperativen Nutzung des Gemeindezentrums durch die EJM und die Kirchengemeinde.
  • 24. April 2012: Beschluss der Dekanatssynode zur Verwirklichung einer Jugendkirche mit der EJM in der Rogatekirche, Bad-Schachener-Str. 28 im Stadtteil Ramersdorf.

Rogate­kirche als Jugend­kirche

Jugendkirche hat ein Konzept...

Für uns ist Jugend ein Teil gegenwärtiger Kirche. Daher nennen wir uns auch Jugend in der
Kirche. So beschreibt die Ordnung der Evangelischen Jugend in Bayern (OEJ) Evangelische
Jugend als „mündige und tätige Gemeinde Jesu Christi“. Davon ausgehend soll es möglich sein, „das Evangelium von Jesus Christus jungen Menschen in ihrer Lebenswirklichkeit zu bezeugen“.
Mit der Jugendkirche wird dieser Gedanke für junge Menschen zu einem tatsächlichen Raum, in dem sie ihre Glaubens- und Lebensformen erproben und neu definieren können. Sie werden als junge Menschen mit ihrem Glauben ernst genommen. So können sie einerseits neue Impulse für die Kirche entwickeln und andererseits im Sine demokratischer Bildung tätig sein und ihre Stimme für gesellschaftspolitische Interessen erheben.
Weiterhin ist die Rogatekirche Teil der Evang. Kirchengemeinde Sophie-Scholl im Stadtteil
München-Ramersdorf.
Diese besondere Konstellation führt zu einem Miteinander in einem geschwisterlichen und
respektvollen Arbeits- und Gemeinschaftsverhältnis. Daraus entsteht z. B. ein bereichernder Austausch über Generationengrenzen hinweg, der den je eigenständigen Lebens- und Glaubensweisen neue Perspektiven gibt.
Diese Rahmenbedingungen spiegeln sich auch im Konzept der Jugendkirche, das unter
folgendem PDF zu lesen ist….