Weiße Rose Work­shop­tag

für Konfi-­ und Firm­gruppen

Alljährlich im Februar gedenken wir dem Tod von Sophie und Hans Scholl.
Sie haben sich Anfang der vierziger Jahre zusammen mit Gleichgesinnten in der Widerstandsgruppe “Weiße Rose” gegen das NS-Regime gewehrt. Heute können sie uns Vorbild sein, wenn wir unser Leben mutig und engagiert bestreiten.

Am Workshoptag zur Weißen Rose am 27.02.2021 arbeiten wir unter dem Motto “Widerstehen lernen” mit Konfirmanden- und Firmgruppen zusammen, informieren über die Gräueltaten und Lebensumstände der Menschen in der NS-Zeit, suchen Bezüge zum aktuellen Zeitgeschehen und stärken die jungen Menschen für ihren Alltag in Schule und Beruf. Dabei geht es uns um den verantwortlichen Umgang mit unserer Geschichte, nicht um das Erzeugen von Schuldgefühlen.

Neben den geschichtlichen Fakten widmen wir uns weiteren Fragenstellungen:

 

  • Was bedeutet Zivilcourage?
  • Wie kann ich mit Gewalt umgehen?
  • Wie bin / werde ich ein starkes Mädchen / ein starker Junge und warum hat das nichts mit Körperkraft zu tun?
  • Wie kann ich an politischen Prozessen in der Gesellschaft teilhaben?
  • Was ist mir in meinem Leben wichtig?

2021 wurde aufgrund der Corona Pandemie ein Actionbound mit dem Thema "Weiße Rose" erstellt.

Mithilfe einer App wird man durch die Innenstadt Münchens geführt und erfährt Wissenswertes über die Widerstandsgruppe.

Probier es doch mal aus!