Hans-Leipelt-Haus

Unser Seminar- und Gruppenhaus in Grafrath


Vor den Toren Münchens liegt das Hans-Leipelt-Haus, ein Selbstversorgerhaus der Evangelischen Jugend München, das von Kinder- und Jugendgruppen für Freizeiten und Seminare gebucht werden kann.

Grundsätzlich steht das Haus allen offen, für Tagungen, Freizeiten, Seminare etc., Kinder- und Jugendgruppen der Evangelischen Jugend München werden jedoch bei der Belegung bevorzugt. Das Haus ist bedingt barrierefrei.

Belegungsanfragen: Senden Sie bitte über das Anfrageformular.

Belegungskalender



Belegungsanfrage


Die gewünschte An- und Abfahrtszeit bitte unbedingt im Feld “Besondere Wünsche” eintragen. Vielen Dank

Unser Haus


Das Hans-Leipelt-Haus ist konzipiert für 2 Gruppen. 13 Schlafzimmer sind auf 3 Etagen verteilt.
Das EG und UG ist für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung geeignet.

Das Haus eignet sich für:
Chorfreizeit, Feierlichkeiten, Tagesveranstaltungen, Familienfreizeit, Ferien- und Konfirmandenfreizeit, Klassenfahrt, Meditation, Seminar, Sport- und Trainingslager

Musikgruppen sind gerne in unserem Haus willkommen, müssen jedoch das ganze Haus buchen, da eine Belegung mit einer weiteren Gruppe unmöglich ist.

Auf dem gesamten Gelände ist das Rauchen verboten und keine Tierhaltung erlaubt.
Das Aufstellen von Zelten ist ebenfalls untersagt.


Gruppenräume


Vier Gruppenräume und ein kleines Leiterzimmer
Ein Gruppenraum im Erdgeschoss ist gleichzeitig der gemeinsame Speisesaal (mit kleiner Empore, die gerne als Chillebene genutzt wird). Unter dem Speisesaal befindet sich ein weiterer gleich großer Gruppenraum. Außerdem gibt es zwei verschieden große Seminarräume.


Schlafzimmer


Gesamt: 52 Betten
3 x 2- Zimmer
2 x 3- Zimmer
8 x 4- Zimmer

Größtenteils gibt es Stockbetten, teilweise auch Einzelbetten in den Zimmern. Gerne ist das Haus auch komplett buchbar.

NEU: 3 Leiterzimmer verfügen nun über einen eigenen angrezenden Duschraum mit WC.

Übersicht Raumaufteilung (PDF)


Küchen


Das Hans-Leipelt-Haus ist ein Selbstversorgerhaus.

Es ist konzipiert für zwei Gruppen (für ca. 30 + 20 Personen) verteilt auf drei Ebenen. Es gibt zwei Kochküchen und eine gemeinsame Spülküche sowie einen gemeinsamen Speiseesaal.


Die sogenannte rote und blaue Küche sind gleich ausgestattet.

Küchenausstattung (PDF)



Aussenbereich & Umgebung


Das HANS-LEIPELT-HAUS liegt in einer großzügigen, ca. 30.000 qm großen Parkanlage mit kleinem Teich. Das riesiges Wiesengrundstück läd zum Toben und Spielen ein.

In den wärmeren Monaten bitte ein Mittel zum Schutz und zur Nachbehandlung von Insektenstichen mitnehmen.

Alle benötigten Spielutensilien (z.B. Bälle …) bitte selbst mitbringen.


NEUER Hartplatz

für Volley-, Hand- und Fußball – Tischtennis im Freien

Lagerfeuer

Lagerfeuer- und Grillplatz

Actionbound

Dieser Actionbound ist eine Möglichkeit, den Ort Grafrath etwas näher kennen zu lernen.

Actionbound – Hans-Leipelt-Haus

(In der App nach “Hans-Leipelt-Haus Grafrath” suchen)
Dieser Actionbound ist für alle Gästegruppen des Hans-Leipelt-Hauses gedacht und im Rahmen des Regionaljugendkonventes der Region Nord im Herbst 2012 entstanden.

Ausflüge

Wandern, Radfahren, Frei- und Strandbäder in der Nähe

Freizeittipps (PDF)

AUSFLUGSZIELE: München, Ammersee, Starnberger See, uvm.


Ausstattung & Service


Bettwäsche – Verleih

Auf Wunsch verleihen wir Bettwäsche. Preis pro TN 5.- €.


Materialverleih

Folgende Materialien und Einrichtungen stehen auf Anfrage zur Verfügung.

  • 1 DVD Player
  • 1 Fernsehgerät incl. Fernsehprogramme
  • 1 Overheadprojektor
  • 1 Flipchart (Papier und Stifte bitte mitbringen)
  • 2 Moderationstafeln
  • 1 Hartspielplatz im Freien (Volley-, Fuß-, Basket- und Handball – Bälle bitte mitbringen)
  • 1 Tischtennisplatte im Freien (Schläger und Bälle bitte mitbringen)
  • 1 Grill (Holzkohle bitte mitbringen)
  • großer Garten mit Feuerstelle (Holz kann vor Ort gesammelt werden)

W-Lan

Auf Wunsch kann die Leitung einer Belegergruppe von den Hausmeistern ein Passwort gegen Unterschrift erhalten, um das WLAN im Hans-Leipelt-Haus zu nutzen. Die Leitung hat darauf zu achten, dass weder verfassungsfeindliche noch pornografische Inhalte heruntergeladen werden.


Menschen mit köperlichen Einschränkungen

Unser Behinderten – WC ist mit einem Spezialsitz mit Haltegriffen ausgerüstet. Bitte teilen Sie uns vorab mit, falls Sie diesen WC – Sitz benötigen, damit unser Hausmeister diese extra für Sie montiert.


Preise und Bedingungen


Sie haben die Möglichkeit – je nach Teilnehmerzahl – das 1/2 Haus oder wenn Sie alleine für sich sein wollen, das ganze Haus zu buchen.

Sie zahlen nur die reinen ÜBERNACHTUNGS-KOSTEN. Sonst gibt es keinerlei versteckte Kosten wie Reinigung, Strom oder Ähnliches.
Auf Wunsch verleihen wir Bettwäsche für 5.- € pro TN.
Tagesgäste werden bei Übernachtungsgruppen mit 4.- € / Tag berechnet.



Ev. Einrichtungen & Kirchen des Dekanatsbezirk München


€11,50

pro Teilnehmer und Nacht

ab 2019


Mindestbelegung bei Buchung des ganzen Hauses

40 Personen

Buchung des halben Hauses möglich


Anzahlung

10%

wird bei Stornierung einbehalten


Ausfallgebühr

2 Monate vorher (2 x 30 Tage)
50 % der Belegungskosten
1 Monat vorher (30 Tage)
100 % der Belegungskosten


Tagesbuchungen

pro Tag ohne Küche 150.- €
pro Tag mit Küche 175.- €
Jeder extra gebuchte Raum 25.- €


Bettwäsche pro TN (falls gewünscht)
€ 5,00


Sonstige Gäste & Schulen


€13,50

pro Teilnehmer und Nacht

ab 2019


Mindestbelegung bei Buchung des ganzen Hauses

40 Personen

Buchung des halben Hauses möglich


Anzahlung

10%

wird bei Stornierung einbehalten


Ausfallgebühr

2 Monate vorher (2 x 30 Tage)
50 % der Belegungskosten
1 Monat vorher (30 Tage)
100 % der Belegungskosten


Tagesbuchungen

pro Tag ohne Küche 150.- €
pro Tag mit Küche 175.- €
Jeder extra gebuchte Raum 25.- €


Bettwäsche pro TN (falls gewünscht)
€ 5,00

Hans Leipelt


Das Hans-Leipelt-Haus, wurde 1984 auf dem Parkgelände eines ehemaligen Märchenwaldes errichtet. Es löste die “Jugendfreizeitkirche” im nahe gelegenen Eichenau ab. Diese Freizeitkirche wurde 1933 errichtet, nachdem evangelische Jugendarbeit vom NS-Staat verboten wurde. In dieser Freizeitkirche war für einige Jahre evangelische Jugendarbeit noch möglich.

Es ist nach Hans-Leipelt, einem Mitglied der Weisen Rose benannt, dem Verlobten von Marie-Luise Schultze-Jahn, welche die Evangelische Jugend München lange Jahre als Zeitzeugin für viele Gespräche zur Verfügung stand.


weiter Informationen (PDF)