• cimg0069_neu
  • cimg0069
  • cimg0069zusch
  • cimg0069zuschitt

Soziale Rehabilitation


Die gleichberechtige Teilnahme aller Menschen mit und ohne Behinderung an gesellschaftlichen Ereignissen ist das übergeordnete Ziel der Sozialen Rehabilitation.
Jeder Mensch wird von uns als gleichwertig in seiner Verschiedenartigkeit gesehen.


Wer sind wir?


Wir sind eine bunt zusammengewürfelte Gruppe, die viel Freude an gemeinsamen Aktionen und einen Hang zur Inklusion hat. Handicaps sind für uns kein Hindernis, sondern eine Herausforderung. Bei Ungerechtigkeiten gegenüber Menschen, die in irgendeiner Form benachteiligt sind, mischen wir uns ein.

Ziele der Sozialen Rehabilitation


Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Handicap die Möglichkeit geben:

  • sich kennen zu lernen und gemeinsam etwas zu erleben
  • den gleichberechtigte Umgang untereinander zu lernen
  • sich in ihren Stärken und Schwächen als einmalig annehmen
  • ihre Berühungsängste und Vorurteile abzubauen

Die Soziale Rehabilitation:

  • sieht die Fähigkeiten der Einzelnen und stärkt sie darin
  • ermögicht und förddert Freundschaften und Beziehungen für alle
  • führt Jugendliche an neue Aufgaben heran und gibt ihnen die Möglichkeit Verantwortung zu übernehmen

Sie setzt sich für die Jugendlichen in der Öffentlichkeit ein.

Folgendes haben wir im Angebot


  • Tagesausflüge
  • Abendveranstaltungen (z.B. DVD-Abende)
  • Projektarbeit (z.B. Kunst-Projekte)
  • Sportliche Aktionen (z.B. Rollstuhl-Rad-Touren)
  • Wochenendfreizeiten mit abwechslungsreichen Themen und Workshops
  • Freizeiten im In- und Ausland
  • Bildungsangebote für alle
  • Seminare und Workshops zum Themenbereich Inklusion

Beratung rund um das Thema Inklusion


Hier bekommst Du Unterstützung bei Angeboten, an denen Kinder und Jugendliche teilnehmen können, egal, ob sie eine Beeinträchtigung haben oder nicht.
Alle Kinder und Jugendlichen sollen an Gruppen teilnehmen, den Offenen Treff besuchen und auf Freizeiten fahren können. Alle sollen überall dabei sein können und dürfen. Jetzt haben Eltern ihr Kind angemeldet für die Gruppenstunde oder die Freizeit mit dem Hinweis, dass das Kind eine Beeinträchtigung hat. Du hast auf einmal ein ganz flaues Gefühl im Magen.
Auch bei allen anderen Kindern und Jugendlichen weißt Du nicht, wie es werden wird, aber jetzt machst Du Dir Gedanken. Schaffen wir das als Team? Was passiert in der Gruppe? Werden wir den Bedürfnissen des Kindes oder Jugendlichen gerecht und werden wir den Bedürfnissen der anderen Kinder und Jugendlichen gerecht? Was brauchen wir? Was müssen wir berücksichtigen?

Auf die vielen Fragen finden wir gemeinsam Antworten und gehen dabei konkret auf die Situation bei Dir vor Ort ein.
Die Soziale Rehabilitation berät Dich gern und hilft Dir weiter.
Es ist sehr viel möglich – wir haben dafür jede Menge praktische Beispiele.

Und wenn Du oder Deine Jugendgruppe sich ganz allgemein im Vorfeld über dieses Thema informieren will, kommen wir gerne zu Euch und informieren Euch – ganz praktisch.

Tel.: 089 /12396-118 oder ejm-sozreha@elkb.de

Aktuelle Beiträge


Erinnerungsarbeit & Demokratiebildung Evangelische Jugend München Freiwillige Soziale Dienste Internationale Jugendbegegnung Jugendkirche Projekte in der Großstadt REGION Mitte REGION Nord REGION Ost REGION Süd REGION SüdOst REGION West SozReha

Absage El Salvador Abend Mittwoch, 13.12.2017 im Café für alle

Leider müssen wir den El Salvador Abend im Café für alle krankheitsbedingt absagen. Wir freuen uns auf einen neuen Termin Anfang nächsten Jahres und geben Euch diesen rechtzeitig bekannt. Das C...


Termine


Café für alle
Kaffee und Kuchen
Juanita Lesser & Team
München: Evangelische Jugend München
Café für alle
Kaffee und Kuchen
Juanita Lesser & Team
München: Evangelische Jugend München
Jahresempfan in der Evangelischen Jugend München
Engagement hat viele Gesichter
Michael Stritar, Judith Amend-Knaub und Team
Frauenchiemsee: Abtei Frauenwörth
Theateraufführung in der Jugendkiche
Theateraufführung
Judith Amend-Knaub
München: Jugendkirche / Rogatekirche
Theateraufführung in der Jugendkiche
Theateraufführung
Judith Amend-Knaub
München: Jugendkirche / Rogatekirche
Stadtteilfest der Jugendkirche München
Sommersfest für alle von der EJM/Jugendkirche München
Judith Amend-Knaub
München: Jugendkirche / Rogatekirche


Unsere letzten facebook-posts


Erinnerungsarbeit & Demokratiebildung Evangelische Jugend München Freiwillige Soziale Dienste Internationale Jugendbegegnung Jugendkirche Projekte in der Großstadt REGION Mitte REGION Nord REGION Ost REGION Süd REGION SüdOst REGION West SozReha

Absage El Salvador Abend Mittwoch, 13.12.2017 im Café für alle

Leider müssen wir den El Salvador Abend im Café für alle krankheitsbedingt absagen. Wir freuen uns auf einen neuen Termin Anfang nächsten Jahres und geben Euch diesen rechtzeitig bekannt. Das C...


Kooperationspartner



Junge Menschen mit Behinderungen sollen mehr Möglichkeiten bekommen.
Sie sollen an den vielen Freizeit- und Kultur-Angeboten in München teilnehmen können.
Deshalb gibt es das Projekt „münchen für alle“ die junge Menschen mit Behinderung unterstützen.


Offene Behindertenarbeit
im Evang.-Luth. Dekanatsbezirk München




Gemeinsam Leben Lernen e.V.


Begegnungsladen für Menschen mit und ohne körperliche Behinderung




Lebenshilfe München





Geschäftsstelle Behindertenbeirat der Landeshauptstadt München


Die Inklusionäre

Förderer