Leitbild

der Evangelischen Jugend München


Die Evangelische Jugend München (EJM) spricht den Menschen in seiner Gemsamtheit an.


Wir…

  • bieten attraktive Treffpunkte für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.
    In unseren vielfältigen Bildungs-, Fortbildungs- und Freizeitangeboten bieten wir Möglichkeiten und Räume zur Kommunikation, zum Informationsaustausch, zum politischen Handeln und zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Glauben.
  • vermitteln Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen das Evangelium in ihrer eigenen Lebenswirklichkeit.
    Wir schaffen Raum für christliche Werte und Spiritualität, in dem wir gemeinsam mit jungen Menschen einen lebendigen christlichen Glauben erfahren und leben.
  • bieten offene Begegnungs- und Lernorte für Partizipation.
    Die EJM hat eine demokratische Struktur. Sie fördert und begleitet demokratisches Handeln. Wir unterstützen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bei der Übernahme von gemeinschaftlicher Verantwortung, zum Beispiel in Gremien. Darüber hinaus fördern wir neue Formen der Mitwirkung, Mitgestaltung und Mitbestimmung.
  • ermöglichen das Erleben von Gemeinschaft.
    Gemeinschaft ist unsere wichtigste Grundlage. Sie entwickelt sich in all unseren Projekten, Fortbildungen, Freizeiten und Gremien. Wir leben eine Gemeinschaft ohne Leistungszwang. Sie entsteht einerseits aus gegenseitigem Respekt, andererseits aus der Anerkennung von Engagement und Kompetenz der Anderen.
  • handeln politisch in Kirche und Gesellschaft.
    Wir setzen uns ein für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und vertreten diese in den entsprechenden politischen Gremien.
    Unser christliches Selbstverständnis erfordert politisches Handeln. So setzen wir uns kritisch mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen auseinander. Dies zeigen wir unter anderem durch Projekte, Trägerschaften, Partnerschaften und Kooperationen.
    Wir sind evangelisch-lutherisch und mit diesem Profil Teil einer multikulturellen Gesellschaft. Dies bedeutet, die eigene Identität als evangelisch-lutherische Jugend deutlich zu zeigen und zu vertreten und gleichzeitig offen zu sein für ein Miteinander in dieser Gesellschaft.
    Die EJM ist sowohl Jugendverbandsarbeit wie Jugendsozialarbeit. Die Unterschiedlichkeiten der beiden Schwerpunkte, sowohl in ihrer Organisationsform, wie bei den Zielgruppen, werden anerkannt und respektiert und prägen die Vielfalt der EJM
  • handeln auf der Grundlage akzeptierter Eigenständigkeit und gelebter Kooperation.
    Ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich in der EJM engagieren, handeln eigenständig. Sie erfahren zugleich ein starkes Netz an kreativem Miteinander und Unterstützung.
    In der EJM entstehen neue Formen und Konzepte der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit. Die EJM stellt ihr Wissen, personelle und materielle Ressourcen und Beratungskompetenz dem Dekanatsbezirk München und darüber hinaus zur Verfügung.
  • arbeiten mit anderen Einrichtungen partnerschaftlich zusammen.
    Wir suchen die Zusammenarbeit mit anderen Jugendverbänden, Jugendeinrichtungen und Institutionen. Wir setzen uns für ökumenische Projekte ein und entwickeln neue Formen der Zusammenarbeit.